Aktuelles

Forschungsangebot StaSi-Akten

Prof. Dr. Sauer von der FTH Giessen bietet die Möglichkeit Kopien von StaSi-Akten zur Observation von Ostmissionen für die wissenschaftliche Forschung einzusehen. Er würde auch eine Forschungsarbeit begleiten, soweit die akademischen Voraussetzungen vorliegen und sich diese mit seinem Lehrstuhl (für Religionsfreiheit und Erforschung der Christenverfolgung) deckt. Die Akteneinsicht ist nur im Raum Giessen möglich (kein

em 2/2020 Lokale Perspektiven auf das christliche Zeugnis

Aus dem Inhalt: Wolfgang Häde, Christliches Glaubenszeugnis in der Türkei – Eine Analyse aus persönlicher und biblischer Perspektive. Abstract: Dieser Artikel bespricht aus historischer, empirischer und theologischer Perspektive das Glaubenszeugnis durch protestantische Christen in der Türkei. An einen historischen Abriss von den Anfängen im Ottomanischen Reich um 1820 bis heute schließt sich eine Übersicht über

em 1/2020 Bekehrung und Entstehung neuer Gemeinden – Beispiele aus drei Kontinenten

Aus dem Inhalt Martin Heißwolf, „Ich glaube. Hilf meinem Unglauben!“ – Die Jahreslosung 2020 und einige Gedanken zur Mission. Abstract: Dieser Artikel versucht, die missionstheologischen und missionsethischen Grund­sätze der Jahreslosung 2020 aus Markus 9,24 aufzuzeigen, indem diese in ihrem Kontext, dem Bericht über die Heilung des „fallsüchtigen Knaben“, betrachtet wird. Im Zentrum der Betrachtung steht

Interkulturelle Theologie versus Missiologie

Klaus W. Müller / Elmar Spohn (Hg.), Interkulturelle Theologie versus Missiologie. Beiträge zu Geschichte – Mission – Theologie. Festschrift für Bernd Brandl zum 65. Geburtstag. Jahrbuch 2018. Inhalt: Klaus W. Müller, Anstelle eines Vorworts: Würdigung des Dienstes von Prof. Dr. Bernd Brandl. Elmar Spohn, Einleitung. Friedemann Walldorf, Ersetzt Interkulturelle Theologie die Missionswissenschaft? Analyse neuerer Verhältnisbestimmungen

em 4/2019 Volksreligiosität als geistliche Herausforderung

Aus dem Inhalt: Hannes Wiher, Dämonologie. eine vergessene Dimension. Abstract: Dieser Artikel behandelt das ver­nachlässigte Thema der Dämonologie im Allgemeinen und vermittelt einige mis­sio­logische Leitlinien. Zunächst wird das Verhältnis des biblischen Gottes zu anderen Gottheiten betrachtet, dann das Ver­ständnis von Dämonen in der Bibel. In einem dritten Punkt geht es um den Transfer des biblischen

em 3/2019 Christsein in animistisch geprägten Kontexten

Aus dem Inhalt: Hanna Schmalenbach, Tamales für die Toten? Fallstudie zur Kontextualisierung einer ethischen Problematik im Stamm der Tutunaku in Mexiko. Abstract: Die Verfasserin hat mit ihrer Familie 14 Jahre lang als Missionsärztin in einem Dorf des Tutunakú-Stammes in Mexiko gelebt und gearbeitet. In der Pioniersituation erlebte sie wie das Evangelium die Menschen des Dorfes

em 2/2019 Viele Akteure, ein Auftrag: Partnerschaft und Wettbewerb

Aus dem Inhalt Thomas Schirrmacher und Elmer John Thiessen, Proselytismus: Eine evangelikale Sicht; Für die Diskussion erarbeitet im Auftrag der Abteilung für theologische Fragen der Weltweiten Evangelischen Allianz. Abstract: „Proselytismus“ ist ein „Schlagwort“, das meist negativ gemeint ist, nämlich als Vorwurf, anderen Kirchen die „Schäfchen“ zu stehlen. Aufgrund ihrer missionarischen Ausrichtung trifft diese Kritik oft

Nein zum Verzicht auf Mission

Die Deutsche Evangelische Allianz stellt sich zur Kritik an der Erklärung der Evangelischen Kirche im Rheinland Die Deutsche Evangelische Allianz begrüßt den kritischen Kommentar zum Beschluss der Rheinischen Landessynode „Für die Begegnung mit Muslimen. Theologische Positionsbestimmung“ von Prof. Dr. mult. Thomas Schirrmacher. Der Vorsitzende der Theologischen Kommission der Weltweiten Evangelischen Allianz setzt sich in einem